Zimba - 2643 m

Geschichte

Die Zimba - auch als das “Montafoner Matterhorn” bekannt. Die Klettertour auf ihren 2.643 m hohen Gipfel ist eines der Highlights in ganz Vorarlberg.
Die erste dokumentierte Besteigung gelang, nach mehreren erfolglosen Versuchen, am 7. September 1848 dem Brunnenmacher Anton Neyer aus Bludenz. Als Beweis hinterließ er
einen Stock mit einer Kupferhülse, die einen Zettel mit seinem Namen in sich trug. Seither fasziniert die Zimba Alpinisten im ganzen Land.

Lage und Umgebung

Die Zimba ist ein
Ă€sthetisch ansprechender Gipfel in der Zimba Gruppe, einem Nebenkamm des
RĂ€tikon in Vorarlberg. Es ist der höchste Punkt in der Vandanser Steinwand, die zwischen den TĂ€lern Montafon und Brandnertal liegt. Die Saula, der große Valkastiel und die Schesaplana sind die berĂŒhmtesten benachbarten Gipfel.

Es gibt zwei Wege, um die
Zimba zu erreichen. Im Nordwesten liegt das Brandnertal, von dem aus das
Sarotlatal zur Sarotla-HĂŒtte fĂŒhrt. Auf der sĂŒdlichen und östlichen Seite liegt
das Montafon, von wo aus man ĂŒber das Rellstal die Heinrich Hueter HĂŒtte erreicht.
Beide HĂŒtten sind im Sommer bewirtschaftet und bieten sich als Ausgangspunkt
fĂŒr eine Besteigung an.

Tourenbeschreibung

Wie empfehlen das Besteigen der Zimab mit unseren erfahrenen Partnern von Firmalpin.

Von der Heinrich Hueter-HĂŒtte erreicht man den Gipfel in ca. 3 – 5 Stunden. In abwechslungsreicher Kletterei ĂŒber den klassischen Westgrat mit einer KletterlĂ€nge von rund 500 m und Schwierigkeiten bis zum oberen III. Grad erreichen wir den spektakulĂ€ren Gipfel der Zimba (2.643 m).

Wem das noch zu wenig sein sollte, der findet mit der Zimba-Überschreitung sicher sein VergnĂŒgen! Du findest diese atemberaubende Tour ebenfalls im Tourenprogramm von Firmalpin!

  • Höhenunterschied aufwĂ€rts: 900m
  • Höhenunterschied abwĂ€rts: 900m
  • Gehzeit~ 7.5 Std.

Wir empfehlen die Anreise ins Rellstal mit dem Wanderbus vom Bahnhof Vandans. Der Zustieg zur HĂŒtte ab der Bushaltestelle im Rellstal dauert rund 45 Minuten.